Telefonhersteller HTC fügt Crypto Mining-App

Telefonhersteller HTC fügt Crypto Mining-App zu Exodus I hinzu

Der taiwanesische Smartphone-Hersteller HTC erweitert sein Exodus I-Telefon um eine neue Krypto-Mining-Funktion.
HTC – Bringt neue Leistung für Smartphones

Bitcoin Evolution über die HTC App

Unter normalen Umständen kann die Kryptogewinnung im Bergbau ein relativ komplizierter Prozess sein. Gewöhnlich ist ein leistungsfähiger Computer mit viel Energie und elektrischer Leistung laut Bitcoin Evolution erforderlich, um die Arbeit zu erledigen. Oft kann die Arbeit nicht mit einem Computer allein durchgeführt werden, oder es werden mehrere Bergbaumaschinen benötigt, um alles zu extrahieren, was der Bediener erreichen möchte.

Eines der anderen großen Probleme im Zusammenhang mit dem Bergbau ist die Menge an Strom, die er angeblich verbraucht. Im Laufe der Jahre sind Berichte aufgetaucht, dass der Bitmünzabbau genauso viel Kohlenstoff emittiert wie die gesamte Stadt Las Vegas. Darüber hinaus wurde auf einigen Nachrichtenseiten berichtet, dass Regionen wie Island jetzt mehr Elektrizität für den Abbau von Kryptogeld verbrauchen, als für den Betrieb aller ihrer Wohnhäuser und Wohnungen.

Die Idee, Kryptowährung über ein Telefon abzubauen, ist heikel. Zwar sind solche Anwendungen in der Vergangenheit aufgetaucht, doch waren sie in erster Linie für kleinere Altmünzen und weniger bekannte Wertmarken gedacht, die nicht so viel Netzwerkstabilität erfordern wie Bitcoin, Ethereum oder andere wichtige Konkurrenten. Aus diesem Grund ist das neue Exodus-Telefon von HTC mit einer 270-Gigabyte-Blockkette ausgestattet.

Das Telefon enthält eine beachtliche Menge an Leistung, um sicherzustellen, dass die Benutzer schnell die digitalen Mittel erhalten, die sie benötigen, um ihren Betrieb aufrechtzuerhalten. Ursprünglich war das Telefon nur dazu gedacht, Kryptogeld und andere private Daten für Bitcoin Evolution zu speichern, aber jetzt sieht es so aus, als hätte man mit dem Besitz eines HTC-Geräts einen ganzen Bergbaubetrieb auf Knopfdruck zur Verfügung. Mit anderen Worten, das Telefon befindet sich auf der gleichen Ebene wie ein starker Personalcomputer.

Ein HTC-Sprecher erklärt, dass dies ein „wichtiger Durchbruch“ für das Unternehmen sei. Sie erwähnen:

Wir sind ständig bestrebt, innovativ zu sein und das Beste für die Krypto-Gemeinschaft und die Blockchain-Ökosysteme in Smartphones und andere Geräte einzubringen.

Neil Mawston – Executive Director of Wireless Device Strategies bei Strategy Analytics – sagt, dass das Unternehmen, auch wenn es keinen großen Trend in der Smartphone-Welt setzt, wahrscheinlich die Publicity erhalten wird, die es braucht, um mit seinen eigenen Telefonverkäufen viel Geld zu verdienen.

Einfacher Krypto abzubauen?

In einem Interview kommentiert er dies kürzlich:

HTC versucht, das mobile Crypto-Mining zu demokratisieren, indem es billiger und leichter zugänglich gemacht wird. Wir applaudieren HTC dafür, dass es zumindest einen Versuch unternommen hat. Wenn Apple ein iPhone auf den Markt brächte, das Kryptos abbauen könnte, würde die mobile Finanzindustrie von einer Revolution sprechen.

Eines der wichtigsten Merkmale des Telefons ist, dass es den Menschen ermöglicht, ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Am Ende wird der Abbau von Kryptos Gewinn für denjenigen bringen, der das Telefon besitzt, und so werden die Grundbegriffe von Kryptos und Blockchain – den Menschen im Alltag finanzielle Macht zurückzugeben – durch die neuen Fähigkeiten des Geräts lebendig.