Dreimalige Olympiagewinnerin kauft Bitcoins

Dreimalige olympische Goldmedaillengewinnerin sagt, sie habe gerade eine Bitcoin gekauft

Die Star-Athletin Christie Pearce Rampone hat Bitcoin gerade zum ersten Mal gekauft.
Sie sagte ihren Follower auf Twitter, sie sei vom CEO von Binance America überzeugt.
Rampone hat an über 300 Profi-Fußballspielen teilgenommen.

Olympiasiegerin im Bitcoinfieber

Christie Pearce Rampone, dreimalige olympische Goldmedaillengewinnerin und zweimalige Weltcupsiegerin, teilte ihren Followern gerade auf Twitter mit, dass sie einige Bitcoin erhalten habe.

In einem kürzlichen Tweet teilte sie ihren Fans mit, dass sie ein Gespräch mit der CEO von Binance America, Catherine Coley, geführt habe. Aufgrund dieses Gesprächs war sie überzeugt, einige der führenden Krypto-Währungen zum ersten Mal abzuholen.

Immer mehr Athleten investieren in Bitcoin

Rampone ist ein professioneller amerikanischer Fußballspieler, der gewöhnlich in der Verteidigung spielt. Mit 311 Länderspielen ist sie die zweithäufigste Spielerin der Weltgeschichte.

In letzter Zeit springen immer mehr Athleten an Bord von Bitcoin und Kryptowährungen. Die Welle begann eigentlich erst 2019, als eine Welle von Befürwortungen einsetzte. Im April dieses Jahres gab der ehemalige NBA-Spieler Kris Humphries auf Twitter seine Unterstützung für Chainlink (LINK) bekannt.